• Allgemein,  Kalifornien,  Langstreckenzug,  New Jersey,  USA

    Zwischenbilanz

    Vorläufige Bilanz per Bild und Stichpunkten: 20 von 50 Bundesstaaten durchquert mehr als 7000 Meilen per Zug und Bus nur eine Blase erlaufen über 100 Stunden Zugfahrt, etwa 20 Stunden Greyhound-Bus ca. 30 h akkumulierte Verspätung Liste der Orte: Princton Campus und Moor, Downtown Mount Holly mit ältester erhaltener Feuerwehr der USA, Innenstadt Philadelphia und Chicago, Bahnhof und Downtown Barstow, Downtown Bakersfield und Fresno, San Francisco, Palo Alto, Campus Stanford University, Downtown Washington, Hafenstadt Wilmington Liste der Museen: Barstow Harvey House, Museum für Jüdische Kunst der Gegenwart San Franciso, Museum für Asiatische Kunst San Francisco, Stadtführungen SF (Architektur, Popos, Straßenkunst), Kunstmuseum und Park der Stanford Universität, Smithonian Museum für Asiatische…

  • Kalifornien,  USA

    Sex sells: POPOs in San Francisco

    Eines der best gehüteten Geheimnisse von San Franciscos sind seine POPOS. Ja, richtig gelesen. Dabei sind die Eigentümer, meist Grossbanken und Finanzkonzerne, verpflichtet, auf die POPOS hinzuweisen. Doch an vielen der Glaspaläste zeigt gerade mal eine kleine Messingtafel an, dass es hier privately owned public open spaces (POPOS), also öffentliche Räume im Privatbesitz, gibt. 68 von ihnen sind über den ganzen Finanzdistrikt verteilt, also genau dort, wo man hoch und noch höher hinaus will. Obwohl diese Institute sich manchmal karitativ geben, haben sie diese Oasen für dich und mich nicht freiwillig angelegt, sondern sind dazu durch Bauverordnung gezwungen worden. „Something new, something old, and something public“, (etwas neues, etwas altes…

  • Kalifornien

    Auf den Hund gekommen

    Wir ziehen früh am Morgen los, die Fahrkarten für den Greyhound nach San Francisco abzuholen. Die Buchung per Internet spart 20 Dollar, aber man muss eine Stunde vorher losrotteln. Das Stadtzentrum von Fresno wirkt bemüht: es gibt eine Fussgängerpassage, etwas Kunst und viele noch geschlossene Geschäfte. Wir kommen an der Einwanderungsbehörde vorbei, die Leute müssen bei Wind und Wetter anstehen, um ins gelobte Land zu kommen. Dabei scheint der Lack ab. Oder sind wir inzwischen von Anblick ostdeutscher Schnuckelstädtchen zu doll gepampert? Tatsächlich sehen wir viele leere Geschäfte, Leute ohne Dach über dem Kopf – wir werden oft auf Kleingeld angesprochen. Unserer Beobachtung nach teilen sich die USA mindesten ins…

  • Casa del Desierto
    Kalifornien

    Casa del Desierto und Strawberry fields forever

    Wir sitzen im Greyhound von Barstow nach Bakersfield. Allmählich lassen wir die Wüste hinter uns und in der Ferne taucht die erste Bergkette auf, die Mojawe-Wüste und San-Joaquin-Tal trennen. Es hat nämlich nicht geklappt – ohne Auto sind wir nicht von Barstow weggekommen. Eigentlich wollten wir ja ein paar Tage in den Joshua-Tree National Park, genauer in das Cottonwood-Tal, um die Wüste blühen zu sehen. Der Southwest Chief war gegen 5 Uhr mit etwa einer Stunde Verspätung in Barstow angekommen. Außer uns stieg niemand aus. Es ist dunkel, aber das Bahnhofsgebäude sieht vielversprechend aus. Es nennt sich ‚Casa del Desierto‘ – Haus der Wüste. Frisch gekalkt und restauriert erinnert es…