Richtig oder Falsch?!

Links oder Rechts, welche Fahrweise ist die praktischere, die logischere? Nun, für jemanden, der/ die Rechtsverkehr gewöhnt ist, ist es der Rechtsverkehr – statistisch gibt es laut Wiki keine Unterschiede.
Auf Okinawa und den japanischen Hauptinseln fährt man auf alle Fälle links. Unfalllos und mit Bravour hat uns Jana in die nördlichen Gefilde der Insel gefahren, auch wenn wir ab und an zu spät bemerkten, dass der Blinker links ist und nicht rechts! Gewöhnungsbedürftig sind auch die Geschwindigkeiten mit denen man sich über die Inseln bewegt, 40km/h max. 50 km/h durch die Städte, über Land darf man auch mal mit 70 km/h fahren. Okinawas einzige Autobahn erlaubt auch 80 km/h gegen Entgelt – nicht nur für Ausländer.

Dafür wird man mit atemberaubenden Landschaften belohnt.
Die Okinawa Inseln werden nicht nur als das Hawaii Japans bezeichnet, sondern auch als Galapagos Japans. Viele Tier- und Pflanzenarten existieren nur in Yanbaru, dem letzten großen subtropischen Regenwald Asiens. Hier lebt zum Beispiel die Kuina, eine erst kürzlich entdeckte Ralle mit dem klangvollen Namen Gallirallus Okinawae. Die Kuina ist allerdings vom Aussterben bedroht: Der indische Mungo wurde seiner Zeit auf Okinawa angesiedelt, um u.a. einheimische Giftschlangen -Habu- zu vertilgen. Die schmeckten wohl überhaupt nicht, stattdessen kam die flugunfähige Kuina auf die Speisekarte.

Mangrovenwald

Mangrovenwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.