Norwegen

Lichter November

Entgegen der Befürchtungen war der November sehr hell. Es gab ein paar sonnige Tage und wir packten so gut wie es ging die Gelegenheiten beim Schopfe für einen Spaziergang. Den Rest der Schreibtischzeit erhellte eine Tageslichtlampe unser Gemüt. Bislang kommen wir daher auch ohne Johanniskrauttee aus, der ja bekanntlich die Schutzfunktion gegenüber Sonne in der Haut senkt und einen so auch für kümmerliches Licht empfänglich macht. Der heutige Spaziergang ging nach Hafslo, genauer zum Hügel Modvo, weil wir da ein Schild ‚Fortidsminne‘ also Erinnerung an die Vorzeit gesehen habe. Wir sind jedoch nur bis zum Skilift gekommen, es war schon recht vereist und wir für den weiteren Weg nicht gut genug gerüstet. Aber an der richtigen Stelle waren wir schon, obwohl es sehr nach Privatgrundstück aussah. Dafür gab es andere schöne Eindrücke in der goldenen Sonne. Die historische Fundstätte bleibt auf dem Programm für später – die Seite auf norwegisch sieht ja schonmal vielversprechend aus, mit Siedlungsplatz und Grabfund.

Bild 1: Hier muss der Siedlungsplatz aus der Vorzeit liegen.

Bild 2: Hier und da alte Hütten und Maschinen. Lange bleibt das nicht mehr erhalten. Erinnert an das Buch „Lost Japan“.

Bild 3: Die Dinge ändern sich eben und werden Schritt für Schritt nach Vermögenslage modernisiert. Vom Hexenbesen zum Feuerstuhl. Knupserhäuschen ist er später dran mit Renovieren.

Bild 4: Herrliche Scheune aus Feldsteinen. Man beachte die bogenförmigen Eingänge. Gewusst wie, spart man Kleister!

Bild 5: Die steile Landschaft wird seit jahrhunderten beackert, die Hänge durch Steinmauern geschützt und terrassiert.

Bild 6: Mal wieder eine Scheune, sollen wir das doppelte Z auch bei uns einbauen?

Bild 7: Eiszapfen durch Spritzwasser verursacht. Es glitzert in der Sonne.

Bild 8: Es fiel mir schwer, den Pilz nicht mitzunehmen und in einem Kunstobjekt zu verarbeiten. Gehört mir aber nicht und, wer weiss schon, ob die Postkastenangehörigen da auch dran gefallen finden und traurig wären.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.