Auf Schatzsuche in einer verlassenen Raketenbasis

Der Lahemaa-Nationalpark lockt mit idyllischen Stränden, seltenen Vögeln, schicken Herrschaftsvillen und reetgedeckten Holzhäusern. Kaum jemand lebte hier in den letzten Jahrzehnten, obwohl der Park nur eine Wegstunde östlich von Tallinn liegt. Zu Sowjetzeiten war die Gegend milliärisches Sperrgebiet und entsprechend abgeriegelt. Das Gute im Schlechten ist ein nahezu unberührtes Naturparadies, das darüberhinaus ausgezeichnete Verstecke für Freunde des Geocachings bietet. Einer dieser Schätze ist bei einer ehemaligen Raketenbasis mitten im Wald begraben. Wir stöberten jedoch erfolglos durch die Ruinen und wurden von einem heftigen Gewitter überrascht. Im August werden wir es erneut versuchen, müssen wohl aufs Dach klettern.

Dunkle Geheimnisse

In einem dunklen, dunklen Wald. Liegt ein dunkler, dunkler Bunker. In diesem dunklen, dunklen Bunker – ist ein dunkler, dunkler Schatz. In dem dunklen, dunklen Schatz – verbirgt sich ein dunkler, dunkler Zettel. Auf dem dunklen, dunklen Zettel steht: erschrick dich nicht!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.